Uringeruch Uringeruch

Uringeruch ist eine echte Herausforderung

Gerade der Geruch von Urin kann bei einem Menschen unweigerlich zu Übelkeit führen. Es gibt kaum einen penetranteren Geruch. Damit Sie sich nicht damit herumärgern müssen, haben wir speziell für Uringerüche BactoDes entwickelt. Dadurch, dass organische Geruchsbildner zersetzt werden, wird der Geruch nicht nur überdeckt, sondern er wird aufgelöst. Erfahren Sie hier mehr rund um das Thema „Uringeruch entfernen“:


Uringeruch im Sanitärbereich effektiv entfernen
Toilettenschild

Im Sanitärbereich, sei es nun im privaten oder öffentlichen Raum, ist man zwangsläufig mit Uringeruch konfrontiert, der zu einem mehr als lästigen Problem werden kann. 

Sowohl für die Betreiber als auch für die Nutzer von Sanitäranlagen ist dies oft eine ernsthafte geruchliche Herausforderung, gerade wenn Urin in schwer zu reinigende Untergründe wie z. B. Fliesenfugen oder Wandfliesen in Toilette und Bad eingesickert ist. 

Denn von dort sind die Urinrückstände und der damit verbundene Geruch mit herkömmlichen Reinigungsmethoden oder Hausmitteln oft kaum noch zu entfernen. Dies führt letztlich zu einem dauerhaft unangenehmen Raumgeruch, der unhygienische Verhältnisse suggeriert, obwohl dies in keinster Weise der Fall sein muss.


Warum herkömmliche Mittel gegen Uringeruch oft wirkungslos sind
Hausmittel

Wie Sie vielleicht aus eigener Erfahrung wissen, bleiben normale Reiniger oder auch gern empfohlene Hausmittel wie Backpulver, Natron, Essig, Zitronensäure, Whisky oder Mundwasser im Einsatz gegen Uringeruch ohne nachhaltige Wirkung. 

Der Grund: Selbst bei gründlichster Hygiene sind Reinigungs- und Hausmittel nicht in der Lage, Verschmutzungen im Inneren von saugenden Materialien wie Textilien oder porösen Bodenbelägen zu entfernen.

All diese Mittel wirken nur oberflächlich, zur eigentlichen Geruchsursache, nämlich zu den tiefer in den Untergrund eingesickerten Urinrückständen, dringen sie nicht vor. Die Geruchsursache bleibt bestehen und es stinkt weiter vor sich hin. 

Und sollte ein herkömmliches Reinigungsmittel oder Hausmittel z. B. zusammen mit Wasser doch einmal bis zum eingesogenen Urin vorgedrungen sein, so sorgt es durch den Verdünnungseffekt eher noch für eine Ausbreitung des Urins als für die Beseitigung des Geruchsproblems.


Was ein echter Geruchskiller im Kampf gegen Uringeruch leistet

Besonders im intensiv genutzten Sanitärbereich ist es enorm wichtig, dass Uringeruch sich nicht zu einem ernsthaften Geruchsproblem auswächst. Zuverlässige Geruchsbeseitigung ist hier unverzichtbar.

Ein verlässliches Mittel gegen Uringeruch muss folgende Anforderungen erfüllen:

– schnelle und effektive Wirkung

– dauerhaftes Entfernen von Uringeruch

– vollständige biologische Abbaubarkeit und Unbedenklichkeit für Mensch und Umwelt

– Materialschonung

– einfache und bequeme Anwendung mit geringem Zeit- und Arbeitsaufwand und ohne kräftezehrendes Schrubben


Mit Mikroorganismen Uringeruch ohne chemische Keule entfernen
Öffentliche Toilette

Mit BactoDes Clean steht Ihnen für die Reinigung des Sanitärbereiches ein professionelles Kombiprodukt aus Reinigungsmittel und mikrobiologischem Geruchsvernichter zur Verfügung, das sich sowohl durch seine hohe Effizienz im Kampf gegen Gerüche als auch durch seine hohe Umweltverträglichkeit auszeichnet. 

Die hervorragende Wirksamkeit dieses Spezialproduktes gegenüber organischen Gerüchen wie z. B. Uringeruch beruht auf spezialisierten Mikroorganismen, den sog. BactoDes Mikroben, die völlig selbsttätig nach dem Vorbild der Natur arbeiten.

BactoDes Clean kann wie ein normales Putzmittel verwendet werden. Die geruchsvernichtenden Bakterien in diesem Spezialreiniger sind bei Anwendung nach Gebrauchsanleitung für Mensch und Umwelt völlig unschädlich. Die Mikroorganismen dringen beim Putzvorgang zusammen mit Wasser selbst bis zu jenen Urinrückständen vor, die tief in Bodenfliesen, Wandfliesen, Estrich, Betonboden, Mauerwerk etc. einsickern konnten und von dort aus ihren penetranten Geruch verströmen. 

Die BactoDes-Bakterien vernichten durch biologischen Abbau sämtliche Urinrückstände an Ort und Stelle, d. h. der Urin wird vollständig zersetzt.

Somit wird die Geruchsquelle auf molekularer Ebene entfernt – und nur dies führt letztlich zu dauerhafter Geruchsfreiheit. Auf diese elegante Weise werden selbst intensiv genutzte Sanitärbereiche wieder zu Wohlfühlzonen!